Eine große Aufgabe: Der Erhalt von Informationen für die Zukunft

RestaurierungswerkzeugDetails anzeigen
Restaurierungswerkzeug

Restaurierungswerkzeug

Restaurierungswerkzeug

Archive leisten einen ständigen Spagat: Die berechtigten Nutzungsinteressen der Bürger und der Verwaltung stehen in Widerstreit mit dem gleichermaßen nötigen Schutz des Archivgutes. Denn: der Zahn der Zeit nagt unerbittlich an Akten, Karten, Fotos und Urkunden. Einerseits wird durch die Schaffung guter Lagerungsbedingungen in den Magazinräumen versucht, die vielfältigen Prozesse des allmählichen Verfalls aufzuhalten. Andererseits werden sehr oft genutzte Bestände (z. B. die Kirchenbuchabschriften), Unterlagen, die mechanisch stark gefährdet (z. B. großformatige Karten) oder schlecht lesbar sind (Durchschläge auf schlechtem Papier) den Benutzern nur noch als Mikrofilm oder Makrofiche vorgelegt.

War bislang das "moderne" (d. h. nach 1850 hergestellte und vielfach saure) Papier die große Herausforderung für die Bestandserhaltung, sehen sich Archivarinnen und Archivare seit einigen Jahren mit zusätzlichen und ebenso drängenden Problemen konfrontiert: Die Übernahme und Archivierung digitaler Daten ist eine Aufgabe, für die Lösungen erst in Ansätzen erkennbar sind.

In der Restaurierungswerkstatt des Landeshauptarchivs Schwerin werden ausgesuchte , besonders wertvolle, vor dem Zerfall zu schützende aber auch aus besonderem Anlass gefragte Archivalien behandelt und für eine Benutzung oder die Ausleihe in Ausstellungen vorbereitet. Externe Aufträge können nicht angenommen werden.