Retrokonversion von Findbüchern

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Details anzeigen

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Das Landeshauptarchiv beteiligt sich an der von der DFG geförderten Retrokonversion archivischer Findmittel. Analoge Karteikarten und Findbücher werden in eine digitale Form überführt, in die archivische Datenbank importiert und anschließend als Onlinefindbuch im Internet veröffentlicht.

Die Retrokonversion des Findbuches zum Bestand 5.12-3/1 Mecklenburg-Schwerinsches Ministerium des Innern mit einem Umfang von 19360 zu digitalisierenden Einheiten wurde 2010 durchgeführt. Das Findbuch zum Bestand 5.12-7/1 Ministerium für Unterricht, Kunst, geistliche und Medizinalangelegenheiten mit 11765 Objekten folgte im März 2011.

Mit den bereitgestellten Mitteln der DFG konnten 2012/2013 nachfolgend genannte Findbücher mit insgesamt 29305 Verzeichnungseinheiten konvertiert werden:
4.12-4/1-1 Mecklenburg-Strelitzsches Ministerium, Abteilung Finanzen, Unterabteilung  Domänen und Forsten,
5.12-4/1 Mecklenburg-Schwerinsches Ministerium der Finanzen, Abteilung für Domänen und Forsten,
5.12-4/2 Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten,
5.12-4/2-1 Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, Staatsforstverwaltung.

Außerdem wurden 15095 Verzeichnungseinheiten des Bestandes 3.1-1 Mecklenburgische Landstände mit Engeren Ausschuß der Ritter- und Landschaft zu Rostock in Eigenleistung konvertiert.

Ursula Matz  28.06.2013