Mecklenburgica

Die größte Sondersammlung der Landesbibliothek

Landesbibliothek Mkl-Bestand Details anzeigen

Landesbibliothek Mkl-Bestand

Landesbibliothek Mkl-Bestand

Landesbibliothek Mkl-Bestand

Die Namensgebung der Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern, die noch bis 1995 "Mecklenburgische Landesbibliothek“ hieß, deutet bereits einen der wesentlichen Sammelschwerpunkte der Bibliothek an: die landeskundliche, mecklenburgische Literatur.

Historischer Bestand:

Die Mecklenburgica genannte Sondersammlung der Landesbibliothek umfasst den gesamten Signaturenbereich Mkl und ist bis zum Erscheinungsjahr 1964 geschlossen im Magazin aufgestellt. Der historische Mecklenburg-Bestand ist in einem gesonderten, handschriftlich geführten Bandkatalog von 22 Bänden systematisch erschlossen.

Ein Großteil der Mecklenburgica stammt aus der Großherzoglichen Privat- sowie aus der Großherzoglichen Regierungsbibliothek. Auch durch Schenkungen sowie Übernahmen anderer Bibliotheken, z.B. aus Gymnasien, Institutionen, Vereinen und Gesellschaften gelangten landeskundliche Werke in die Bibliothek.

Die Hauptgruppe der Mecklenburgica (Signatur: Mkl) ist in 14 Sachgruppen untergliedert:
Allgemeines (Mkl a), Landeskunde (Mkl b), Naturkunde (Mkl c), Volkskunde, Vor- und Frühgeschichte (Mkl d), Kalender, Münz und Wappenkunde (Mkl e), Genealogie (Mkl gen), Geschichte (Mkl f), Kirchenwesen (Mkl g), Unterrichtswesen (Mkl h), Rechtswesen (Mkl i), Wirtschaft (Mkl k), Militärwesen (Mkl l), Zeitungen (Mkl n) und Kunst (Mkl m).

Landeskundliche Werke können sich aber auch in anderen Teilbeständen der Altsignaturengruppen befinden. Dies betrifft u.a. belletristische Werke mecklenburgischer Autoren und entsprechende Sekundärliteratur (Hauptgruppe Moderne Literatur Signatur: O und Untergruppe Einzelne Dichter A-Z Signatur: Ob V5), biographische Werke aus der Sondergruppe Einzelne Biographien (Signatur: Iz II) sowie den Bandkatalog zur Niederdeutschen Literatur (Signatur: OB VII).

Moderner Bestand:

Auch heute noch sammelt die Landesbibliothek sämtliche Literatur, die sich inhaltlich auf Mecklenburg sowie auf das 1990 gegründete Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bezieht. Dieser Hauptsammelschwerpunkt der Landesbibliothek wird besonders gekennzeichnet und über die Landesbibliographie erschlossen. Er ist aber keine eigene Sondersammlung mehr, sondern in den regulären Bestand integriert. Die Landesbibliothek bemüht sich im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten darum, von allen Mecklenburg-Vorpommern betreffenden Werken zwei Exemplare anzuschaffen.

Mecklenburgica-Lesesaal:

Die grundlegende Literatur zu Mecklenburg und Vorpommern ist in einem gesonderten Mecklenburg-Lesesaal im Altbau (1. OG) der Landesbibliothek als Freihandbestand aufgestellt und wie im übrigen Freihandbestand systematisch nach der Basisklassifikation geordnet. Die darin befindlichen Bestände sind im Onlinekatalog mit dem Hinweis „Standort: Sammlung Landeskunde MV“ gekennzeichnet. Die Bestände sind nicht ausleihbar.

Ausleihbeschränkungen:

Die landeskundlichen Bestände unterliegen zu Ihrem Schutz besonderen Ausleihbedingungen. Im Regelfall ist für den Grundbestand der landeskundlichen Literatur nur die Lesesaalausleihe möglich. Mecklenburgica nach 1850 können außer Haus entliehen werden, wenn wir ein identisches Zweitexemplar (a-Exemplar) im Bestand haben. Im Onlinekatalog ist der Ausleihstatus in der Vollanzeige eines Titels hinter der Signatur vermerkt.