Technische Denkmale

Sassnitz, Landkreis Vorpommern-Rügen, Stadthafen. Details anzeigen

Sassnitz, Landkreis Vorpommern-Rügen, Stadthafen.

Sassnitz, Landkreis Vorpommern-Rügen, Stadthafen.

Sassnitz, Landkreis Vorpommern-Rügen, Stadthafen.

Mecklenburg-Vorpommern ist eine überwiegend landwirtschaftlich geprägte Region. Trotzdem besitzt unser Bundesland eine erhebliche Zahl an technischen Denkmalen, die die gewachsene Kulturlandschaft prägen und an deren Erhalt hohes öffentliches Interesse besteht.

Besonderes Merkmal dieser Objekte ist die hohe technikgeschichtliche Bedeutung, die außer der allgemeinen geschichtlichen und gegebenenfalls der baukünstlerischen, wissenschaftlichen und/oder städtebaulichen Bedeutung vorhanden sein muss. Bedeutung für die Technikgeschichte hat ein Denkmal, wenn dieses als schützenswerte kulturelle Leistung Zeitzeugnis der Entwicklung der Industrie- und Wirtschaftsgeschichte ist, die den Stand der Technik oder den technischen Fortschritt in der Produktion, der Versorgung oder des Verkehrs dokumentiert oder wenn es eine technische Errungenschaft wie beispielsweise eine herausragende ingenieurstechnische Konstruktionsleistung darstellt.

Denkmale der Industrie und Technik sind in besonderer Weise an die zu erfüllende Funktion angepasst. Dies stellt regelmäßig eine Herausforderung bei deren Nachnutzung dar, die als Garant für die langfristige Erhaltung angestrebt wird und die selten in der ursprünglichen Bestimmung oder musealen Nutzung besteht.

Die technischen Denkmale in Mecklenburg-Vorpommern lassen sich in nachfolgend aufgeführte Gruppen ordnen:

  • Denkmale des Verkehrs und der Infrastruktur wie Hafen- und Bahnhofsanlagen, Kräne, Kanäle, Schleusen, Wehre, Brücken, Chausseen, Lokomotiven, Schiffe.
  • Denkmale der Energiegewinnung und Energieversorgung mit Kraft- und Gaswerken, Mühlen, Transformatorenhäusern, Dampfmaschinen, Tankstellen.
  • Denkmale der Wasserwirtschaft/Wasserversorgung mit Wasserwerken und Wassertürmen.
  • Denkmale der Produktion und Lagerhaltung, beispielsweise Molkereien, Brennereien, Brauereien, Speicher und Silos.
  • Denkmale der Baustoffindustrie, zu denen Ziegeleien und Sägewerke gehören.
  • Denkmale der Rüstungsindustrie wie das Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalt und der Erprobungsstelle der Luftwaffe auf dem Peenemünder Haken.

Annette Krug

Technische Denkmale

 

Denkmalschutz­behörden

Ihre Ansprechpartner in den Landkreisen, kreisfreien und großen...

Untere Denkmalschutzbehörden

UNESCO-Welterbe-Bewerbung

"Residenzensemble Schwerin - Kulturlandschaft des romantischen Historismus"

www.welterbe-bewerbung-schwerin.de

Rechtsvorschriften

Hier finden Sie die Rechtsvorschriften der Landesdenkmalpflege.

Rechtsvorschriften