Blutiges Gold - Macht und Gewalt der Bronzezeit

Sonderausstellung im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Plakat zur Ausstellung Blutiges Gold Details anzeigen
Plakat zur Ausstellung Blutiges Gold
Plakat zur Ausstellung Blutiges Gold
Plakat zur Ausstellung Blutiges Gold
04.10.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Vor mehr als 3.000 Jahren wurde an der Tollense eine blutige Schlacht geschlagen. Es ist die erste ihrer Art, die wir kennen. Wer hatte damals die Macht, solche Auseinandersetzungen zu führen? Und was haben die goldgeschmückten Männer damit zu tun, die damals im heutigen Mecklenburg-Vorpommern lebten?

Mit spektakulären archäologischen Funden öffnet die Sonderausstellung den Blick in eine weit zurückliegende Welt, die in mancher Hinsicht doch gar nicht so fern scheint. Die Ausstellung ist vom 6. Oktober 2017 bis zum 10. September 2018 im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden zu sehen.

Mehr Informationen: www.blutiges-gold.de