"Zvarin – Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz" erschienen

Titelblatt: Fred Ruchhöft "Zvarin – Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz" Details anzeigen
Titelblatt: Fred Ruchhöft "Zvarin – Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz"
Titelblatt: Fred Ruchhöft "Zvarin – Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz"
Titelblatt: Fred Ruchhöft "Zvarin – Schwerin. Von der Inselburg zur Residenz"
19.02.2018  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

2014/2015 wurden im Innenhof des Schweriner Schlosses Reste einer über 1000 Jahre alten Burg ausgegraben. Die ausgezeichnet erhaltenen Holzkonstruktionen aus den 940er und 960er Jahren weckten großes Interesse und wurden mehrfach öffentlich präsentiert. Sie ermöglichen den Blick in eine Zeit, lange bevor die ersten Repräsentationsbauten auf der heutigen Schlossinsel entstanden.

Die Grabungen lieferten nicht nur den Schlüssel zum Verständnis der ältesten Bauwerke auf der Schlossinsel, sondern waren auch Anlass, sie in den historischen Kontext einzuordnen. Die Ergebnisse liegen jetzt in Form eines allgemeinverständlichen, reich bebilderten Buches vor. Hauptautor ist der Historiker und Archäologe Dr. Fred Ruchhöft, maßgeblich unterstützt durch die Leiterin der 2014/2015 vorgenommenen Ausgrabungen, Marlies Konze, die u. a. den Beitrag über die Grabungsergebnisse verfasst hat. Eine Reihe weiterer Autorinnen und Autoren hat Beiträge zu speziellen Themen erarbeitet, die die naturräumlichen Verhältnisse und die Lebensverhältnisse von Mensch und Tier auf der Insel betreffen, aber auch die Konservierung der Kleinfunde und der Bauhölzer werden beschrieben.

 Das Buch kostet 25,00 Euro und ist hier erhältlich.