Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Der Burgwall unter dem Schweriner Schloss in 3D

3D-Aufnahme der Bauphase 965 oder kurz danach. Visualisierung: LAKD M-V, Landesarchäologie, Ch. Hartl-Reiter
3D-Aufnahme der Bauphase 965 oder kurz danach. Visualisierung: LAKD M-V, Landesarchäologie, Ch. Hartl-Reiter

Wohl kaum ein slawischer Burgwall ist bisher so umfassend in 3D dokumentiert worden wie der Schweriner. Die 3D-Dokumentation erlaubt einen einzigartigen Blick auf die Wallkonstruktion, die im Winter 941/942 oder kurz danach errichtet und 965 oder kurz danach erneuert und verstärkt wurde. Ein Video fasst die Ergebnisse bis August 2015 zusammen:

 

Die Grabung ist inzwischen abgeschlossen. Bis 2018 werden die Grabungsergebnisse nun ausgewertet und in Form eines Buches vorgelegt. Parallel dazu werden die bearbeiteten Hölzer aus dem Wall konserviert.