Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Aktuelle Meldungen

Grabenwerke des Mittelalters - Neue Forschungen zu alten Siedlungen im südlichen Mecklenburg
Vortrag am 1. März im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Unter dem weiten Himmel Mecklenburgs: Studierende der Universität Hamburg legen das mittelalterliche Grabenwerk frei. Foto: Universität Hamburg [M]

22.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Ein ringförmiger Graben, darin die Grundrisse mehrerer Häuser: Das Luftbild, aufgenommen am Südrand Mecklenburgs, sorgte für einige Aufregung. Sollte es zur Zeit der Städtegründungen außer den schutzbietenden Burgen und Städten und den unbefestigten ländlichen Siedlungen noch einen weiteren Siedlungstyp gegeben haben? ganze Meldung lesen

Beiheft 15 der Archäologischen Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Cover Beiheft 15 der Archäologischen Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern

20.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Babke, Blengow, Rottmannshagen - dieses Beiheft ist den Oberflächenfunden aus drei bemerkenswerten slawischen Siedlungen gewidmet. Die meisten Fundstücke wurden in den letzten Jahren von ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern entdeckt und geborgen. ganze Meldung lesen

Wir fahren mit euch Schlitten!
Mittelalterliches Winterferienprogramm im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Schlitten fahren und Schlittschuh laufen wie die alten Slawen – mit Schlittknochen und Holzschlitten! Foto: LAKD M-V

02.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
In den Winterferien bietet das Archäologischen Freilichtmuseum in Groß Raden jeweils von Montag bis Freitag ein mittelalterliches Ferienprogramm an. Los geht es immer um 11 Uhr mit einer Kinderführung durch das mittelalterliche Dorf. Treffpunkt ist hierfür der Eingang im Freigelände. ganze Meldung lesen

Nur Rost und Scherben? Ein Zwischenstand zu 140 Jahren Forschungen zur vorrömischen Eisenzeit in Vorpommern
Vortrag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am 08.02.2017

Gar nicht so rostig: Eine prachtvoll erhaltene "Pommersche Fibel" (Gewandspange) aus einem Urnengrab bei Anklam, Landkreis Vorpommern-Greifswald. Foto: LAKD M-V, S. Suhr

01.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Zahlreiche Ausgrabungen haben in den vergangenen 20 Jahren unser Verständnis der vorrömischen Eisenzeit im Osten Mecklenburg-Vorpommerns erheblich korrigiert. Der Vortrag beleuchtet das Leben und Sterben der Bevölkerung in den Jahrhunderten vor dem ersten Auftauchen der Germanen. ganze Meldung lesen

Programm 2017 des Archäologischen Freilichtmuseums Groß Raden online

Auch im Herbst und Winter immer einen Besuch wert: das Freigelände in Groß Raden. Foto: LAKD M-V, H. Pilz

03.01.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Workshops, Thementage, Wanderungen und Vorträge, dazu Sonderveranstaltungen wie die Museumsnacht oder das große Mittelalterlager: 2017 gibt es im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden wieder ein buntes und vielseitiges Programm für alle Altersgruppen. Außerdem bietet das Museum eine große Auswahl museumspädagogisch betreuter Projekte an, die einen Einblick in das Leben der Slawenzeit vermitteln. ganze Meldung lesen

Leben und Sterben in der Bronzezeit – Was moderne Methoden der Skelettuntersuchung über die Schlacht im Tollensetal verraten
Vortrag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am 11.01.2017

Ute Brinker und Annemarie Schramm untersuchen die bronzezeitlichen Menschenknochen aus dem Tollensetal. Foto: G. Lidke

22.12.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Seit dem spektakulären Fund eines menschlichen Oberarmknochens, in dem eine Flintpfeilspitze steckte, untersuchen Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen das bronzezeitliche Schlachtfeld im Tollensetal bei Altentreptow. Am 11. Januar 2017 erzählen Ute Brinker M. A. und Annemarie Schramm M. A. im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden vom aktuellen Stand. ganze Meldung lesen

PIPELINE:ARCHÄOLOGIE im Regionalmuseum Neubrandenburg

Eines der Prachtstücke in der Ausstellung: Der silberne Armring aus der Zeit um 820 n. Chr., gefunden bei Anklam. Foto: LAKD M-V, S. Suhr

22.12.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Vom 15. Dezember 2016 bis zum 23. April 2017 ist die Sonderausstellung PIPELINE:ARCHÄOLOGIE im Regionalmuseum Neubrandenburg (Franziskanerkloster) zu bewundern. ganze Meldung lesen

Ausstellung in Groß Raden wieder geöffnet

Sie haben wieder "Sprechstunde": Die Götterfiguren aus Gatschow und Ribnitz warten in der Schatzkammer auf Besucher. Foto: LAKD M-V

22.12.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Pünktlich zum Fest ist die Ausstellung im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden wieder geöffnet. ganze Meldung lesen

Band 51 der Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns erschienen

Cover Band 51 der Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns

13.12.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Muchow - der Name steht seit den ersten Grabungen, die Robert Beltz Ende des 19. Jahrhunderts vornahm, für eines der größten urgeschichtlichen Gräberareale in Mecklenburg. Horst Keiling hat die bei Rettungsgrabungen entstandenen Dokumentationen gesichtet und zu einem Gesamtbild zusammengeführt. ganze Meldung lesen

Buchbestellungen zu Weihnachten

Cover Quartier 17 - archäologische und bauhistorische Zeugnisse der Stralsunder Stadtgeschichte

12.12.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Bitte denken Sie daran, Bücher, die noch pünktlich zum Fest geliefert werden sollen, bis zum 16. Dezember zu bestellen! Bei späterer Bestellung kann eine rechtzeitige Lieferung nicht mehr gewährleistet werden. ganze Meldung lesen

Faustregeln und Geometrie: Das "Mukranwrack" und die Schiffbaukunst der Renaissance
Vortrag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am 7. Dezember

Schiffsrumpf aus Matthew Bakers Manuskript "Fragments of Ancient English Shipwrightry” (ca. 1586), projiziert auf den Plan des Mukran-Wracks (2016).

29.11.2016 - LAKD - Landesarchäologie
Schiffsarchäologie wird häufig mit hervorragend erhaltenen Wracks und bedeutenden historischen Ereignissen assoziiert. Im Falle des 1987 vor dem Fährhafen Mukran entdeckten "Mukran-Wracks" war dies eine Seeschlacht im Siebenjährigen Nordischen Krieg (1563-1570) zwischen Dänen und Lübeckern auf der einen Seite und Schweden auf der anderen Seite. ganze Meldung lesen