Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Aktuelle Meldungen

Am 1. Mai haben alle frei, sei in der Slawenburg dabei!
Familienaktionstag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am 1. Mai von 11 bis 17 Uhr im Freigelände

Vor dem Backen muss erst mal gemahlen werden… Puh, ganz schön anstrengend! Foto: LAKD M-V

24.04.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Spinnen wie die alten Slawen, Fladenbrot backen, Töpfern oder ein Seil herstellen: Beim Familienaktionstag am 1. Mai ist für jeden etwas dabei. Für die sportlichen Besucher wird ein Bogenturnier vorbereitet. ganze Meldung lesen

Mittelalterliche Lagerei - Aktivitäten für die ganze Familie zu Ostern
Großes Mittelalterlager im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden vom 14. bis zum 17. April

Pünktlich zu Ostern: Die ersten "Wikinger" sind da! Foto: LAKD M-V

11.04.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag verwandelt sich der Altslawische Tempelort Groß Raden in einen mittelalterlichen Handwerks- und Handelsplatz. Über 80 Akteure zeigen Alltagsleben vor 1000 Jahren, Händler bieten ihre Ware feil. ganze Meldung lesen

Denkmalpreise des Landes im Jahr 2017 ausgeschrieben
Kulturministerin Hesse: Unsere Denkmale brauchen Menschen, die sich mit Hingabe um sie kümmern

06.04.2017 - Landesamt für Kultur und Denkmalpflege
Kulturministerin Birgit Hesse ruft dazu auf, Vorschläge für Preisträgerinnen und Preisträger der diesjährigen Denkmalpreise zu machen. Das Land Mecklenburg-Vorpommern vergibt auch im Jahr 2017 den Friedrich-Lisch-Denkmalpreis und den "Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche". ganze Meldung lesen

Die "Fürsten" von Marwedel an der Niederelbe - Einblicke in die Lebenswelt germanischer Eliten in der römischen Kaiserzeit
Vortrag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Das Inventar von Grab II: römisches Bronze- und Silbergeschirr, filigran verzierte Trachtelemente und ein goldener Fingerring kennzeichnen den hohen Staus des Verstorbenen. Foto: Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

24.03.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Etwa um 100 n.Chr. ließ sich bei Marwedel (Lkr. Lüchow-Dannenberg) eine Personengruppe von hohem sozialem Rang nieder. Ihre exponiert in der Landschaft liegenden Gräber sind schon lange bekannt. In seinem Vortrag am 5.4. widmet sich Prof. Dr. Hans‑Jörg Karlsen den mehr als zehn Jahre umfassenden Ausgrabungen in der zugehörigen Siedlung. ganze Meldung lesen

Grabenwerke des Mittelalters - Neue Forschungen zu alten Siedlungen im südlichen Mecklenburg
Vortrag am 1. März im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Unter dem weiten Himmel Mecklenburgs: Studierende der Universität Hamburg legen das mittelalterliche Grabenwerk frei. Foto: Universität Hamburg [M]

22.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Ein ringförmiger Graben, darin die Grundrisse mehrerer Häuser: Das Luftbild, aufgenommen am Südrand Mecklenburgs, sorgte für einige Aufregung. Sollte es zur Zeit der Städtegründungen außer den schutzbietenden Burgen und Städten und den unbefestigten ländlichen Siedlungen noch einen weiteren Siedlungstyp gegeben haben? ganze Meldung lesen

Beiheft 15 der Archäologischen Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Cover Beiheft 15 der Archäologischen Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern

20.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Babke, Blengow, Rottmannshagen - dieses Beiheft ist den Oberflächenfunden aus drei bemerkenswerten slawischen Siedlungen gewidmet. Die meisten Fundstücke wurden in den letzten Jahren von ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern entdeckt und geborgen. ganze Meldung lesen

Wir fahren mit euch Schlitten!
Mittelalterliches Winterferienprogramm im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Schlitten fahren und Schlittschuh laufen wie die alten Slawen – mit Schlittknochen und Holzschlitten! Foto: LAKD M-V

02.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
In den Winterferien bietet das Archäologischen Freilichtmuseum in Groß Raden jeweils von Montag bis Freitag ein mittelalterliches Ferienprogramm an. Los geht es immer um 11 Uhr mit einer Kinderführung durch das mittelalterliche Dorf. Treffpunkt ist hierfür der Eingang im Freigelände. ganze Meldung lesen

Nur Rost und Scherben? Ein Zwischenstand zu 140 Jahren Forschungen zur vorrömischen Eisenzeit in Vorpommern
Vortrag im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am 08.02.2017

Gar nicht so rostig: Eine prachtvoll erhaltene "Pommersche Fibel" (Gewandspange) aus einem Urnengrab bei Anklam, Landkreis Vorpommern-Greifswald. Foto: LAKD M-V, S. Suhr

01.02.2017 - LAKD - Landesarchäologie
Zahlreiche Ausgrabungen haben in den vergangenen 20 Jahren unser Verständnis der vorrömischen Eisenzeit im Osten Mecklenburg-Vorpommerns erheblich korrigiert. Der Vortrag beleuchtet das Leben und Sterben der Bevölkerung in den Jahrhunderten vor dem ersten Auftauchen der Germanen. ganze Meldung lesen