Jahrbuch Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 2017 (Band 65) erschienen

Titelbild: Jahrbuch Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 2017 (Band 65) Details anzeigen
Titelbild: Jahrbuch Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 2017 (Band 65)
Titelbild: Jahrbuch Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 2017 (Band 65)
Titelbild: Jahrbuch Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 2017 (Band 65)
25.02.2019  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Das Jahrbuch 2017 ist da! Auf 424 Seiten enthält es sechs Aufsätze und die archäologische Fundchronik für das Jahr 2017.

Zwei Aufsätze beschäftigen sich mit der eisenzeitlichen Gürtelgarnitur von Hohen Viecheln, die zu den herausragenden Prestigegütern ihrer Zeit gehört. Sie wird sowohl aus archäologischer als auch aus restauratorischer Perspektive vorgestellt. Der dritte Aufsatz behandelt einen spätromanischen Gürtelbeschlag aus Schmoldow, dessen Löwenbändiger-Motiv weitreichende Verbindungen in den westeuropäischen Raum aufzeigt. In zwei Aufsätzen wird schließlich der Münzschatz aus dem Rostocker Katharinenkolster vorgestellt, der vermutlich während einer der großen Pestwellen um 1350 in den Boden gelangte und wegen der Vergesellschaftung von Hohlpfennigen und englischen Sterlingen eine numismatische Besonderheit darstellt.

Die Kurzen Fundberichte bieten einen umfassenden Überblick über die 2017 durchgeführten Ausgrabungen und die neuen Entdeckungen der ehrenamtlichen Bodendenkmalpflege – ein kompaktes Nachschlagewerk für alle, die wissen möchten, was es Neues in der Archäologie Mecklenburg-Vorpommerns gibt.

Das Jahrbuch kostet 28,00 Euro und ist hier erhältlich.