Weiterbildungslehrgang für Bodendenkmalpflegerinnen und -pfleger findet statt

Ein Gruß aus der Eisenzeit: Pommersche Fibel, gefunden bei Anklam. Foto: LAKD M-V/LA, S. Suhr. Details anzeigen
Ein Gruß aus der Eisenzeit: Pommersche Fibel, gefunden bei Anklam. Foto: LAKD M-V/LA, S. Suhr.
Ein Gruß aus der Eisenzeit: Pommersche Fibel, gefunden bei Anklam. Foto: LAKD M-V/LA, S. Suhr.
Ein Gruß aus der Eisenzeit: Pommersche Fibel, gefunden bei Anklam. Foto: LAKD M-V/LA, S. Suhr.
18.08.2021  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Am 17. und 18. September findet an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow der Weiterbildungslehrgang für ehrenamtliche Bodendenkmalpflegerinnen und -pfleger statt. Der Lehrgang enthält einen allgemeinen Teil, in dem die Vermittlung der gesetzlichen Grundlagen sowie der Kenntnis der grundlegenden Methoden im Mittelpunkt stehen. Im speziellen Teil werden Kenntnisse über die Kulturerscheinungen der Eisenzeit in Mecklenburg-Vorpommern vermittelt, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen sollen, Bodendenkmale und das zugehörige Fundmaterial korrekt einzuordnen. Die Zahl der Plätze ist auf 48 begrenzt. Die Einladungen wurden bereits an Interessierte verschickt.