Kulturelles Erbe in der digitalen Welt

8. Norddeutscher Archivtag in Stralsund am 22. u. 23. November 2022

8. Norddeutscher Archivtag Details anzeigen
8. Norddeutscher Archivtag
8. Norddeutscher Archivtag
8. Norddeutscher Archivtag
14.07.2022  | LA  | LAKD - Landesarchiv

Seit 2000 kommen Archivarinnen und Archivare der norddeutschen Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein alle drei Jahre zu einer gemeinsamen Tagung zusammen, um aktuelle Fragen des Archivwesens zu besprechen und sich gegenseitig über neue Entwicklungen zu informieren. Bei der Organisation der Veranstaltung wechseln sich die Länder jeweils ab, sodass nach Schwerin 2003 Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr zum zweiten Mal den Norddeutschen Archivtag ausrichten wird. Auf Einladung der Stadt, die in diesem Jahr gemeinsam mit Wismar 20 Jahre Weltkulturerbe feiert, soll er am 22. und 23. November in Stralsund stattfinden.

Das Jubiläum bietet Anlass, über die Frage von „Kulturgutschutz als kooperative Aufgabe“ von Archiven und anderen Institutionen zu reflektieren. Weitere Sektionen beschäftigen sich mit „Digitalisierung und Erschließung“ bzw. „eGouvernment und digitale Archive“. Auch soll über die Erfahrungen, die während der Corona Pandemie gemacht wurden, diskutiert werden. Eine Auswirkung war die Verschiebung des Archivtags um ein Jahr in der Hoffnung, dass er als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann.

Während des Archivtags werden einige Aussteller, die die Tagung unterstützen, ihre Produkte präsentieren.

Das ausführliche Programm und weitere Hinweise zur Veranstaltung können dem Flyer entnommen werden. Anmeldungen sind bis zum 30. September 2022 an das Landesarchiv unter norddeutscher.archivtag@lakd-mv.de zu richten.

 

Dr. Antje Koolman