Charlotte Knobloch besucht LBMV

Besuch bei der Eröffnung der Ausstellung zum Leben des Landesrabbiners Samuel Holdheim (1806-1860)

Frau Knobloch beim Ausstellungsrundgang mit dem Stadtverordneten Rudolf Conrades Details anzeigen
Frau Knobloch beim Ausstellungsrundgang mit dem Stadtverordneten Rudolf Conrades
Frau Knobloch beim Ausstellungsrundgang mit dem Stadtverordneten Rudolf Conrades
Frau Knobloch beim Ausstellungsrundgang mit dem Stadtverordneten Rudolf Conrades
27.05.2010  | LB  | LAKD - Landesbibliothek

Anlässlich der Ausstellungseröffnung über den Landesrabbiner Samuel Holdheim (1806-1860) besuchte am 27. Mai 2010 Frau Charlotte Knobloch, Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, die Landesbibliothek M-V.

Frau Knobloch äußerte sich anerkennend über den Beitrag der Bibliothek zur Ehrung des Landesrabbiners, der vor genau 170 Jahren sein Amt in Schwerin antrat. Besonders angesprochen fühle sie sich durch das konsequente Engagement Holdheims um die Gleichstellung der Frau innerhalb des jüdischen Lebens.

Ein eigener Themenbereich der Ausstellung widmet sich den Schriften Holdheims zur jüdischen Ehe und den religiösen Rechten der Frau.