Freilichtmuseum Groß Raden: Ferienprogramm

Töpfern (fast) wie die alten Slawen: Keine Angst vor Lehm! Foto: LAKD M-V/LA Details anzeigen
Töpfern (fast) wie die alten Slawen: Keine Angst vor Lehm! Foto: LAKD M-V/LA
Töpfern (fast) wie die alten Slawen: Keine Angst vor Lehm! Foto: LAKD M-V/LA
Töpfern (fast) wie die alten Slawen: Keine Angst vor Lehm! Foto: LAKD M-V/LA
05.02.2020  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Am Mittwoch, dem 12. Februar und am Mittwoch, dem 19. Februar lädt das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zu Ferienaktivitäten ein.

Im Ausstellungsgebäude wird das Flechten, Töpfern und das Herstellen von Lederbeuteln angeboten. Mit den Rangern vom Naturpark Sternberger Seenland können Nistkästen oder Vogelhäuschen gebaut oder graue Steine verwandelt werden. Am offenen Feuer gibt es Bratwurst am Stock und wer sich traut, kann sich aus Pflanzenteilen und Bienenwachs eine Kerze nach mittelalterlichem Vorbild gießen. Das Freigelände des Museums kann mit einer Fragerallye erkundet werden.

Weitere Veranstaltungen im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden