Aktuelle Meldungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
22.01.2018  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Vortrag: Grenzen der Belastbarkeit? Gedanken zur Resilienz prähistorischer Jäger- und Sammlergesellschaften

Forscht und lehrt in Rostock: Dr. Marcel Bradtmöller. Foto: Privat

Wie widerstandsfähig sind menschliche Gesellschaften gegen Veränderungen wie den Klimawandel? Dr. Marcel Bradtmöller widmet sich am 7.2. im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden der Resilienz prähistorischer Jäger- und Sammlergesellschaften.

22.01.2018  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Programm 2018 des Archäologischen Freilichtmuseums Groß Raden online

Winter oder Sommer - ein Besuch in Groß Raden lohnt immer! Foto: LAKD M-V/LA

Volles Programm: 2018 ist ordentlich was los in Groß Raden. Natürlich gibt es wieder die beliebten Sonderveranstaltungen und Ferienprogramme für die ganze Familie, dazu Workshops, Vorträge und Abendführungen.

17.01.2018  | LB  | LAKD - Landesbibliothek

Die linguistische Fachzeitschrift Babel

Titelblätter der Fachzeitschrift Babel

Seit Jahresanfang stehen allen Nutzerinnen der Landesbibliothek sowohl die gedruckte Ausgabe als auch die Onlineausgabe der Fachzeitschrift Babel kostenlos zur Verfügung. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an den Schenker, der dies aufgrund der Übernahme sämtlicher Kosten ermöglicht hat!

22.12.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Sonderausstellung „Blutiges Gold“: Begleitheft für Schüler erschienen

Titelseite Begleitheft

Schülerinnen und Schüler sollen Lust bekommen, sich mit den archäologischen Ausgrabungen aus dem Tollensetal zu beschäftigen. Zur Sonderausstellung „Blutiges Gold – Macht und Gewalt in der Bronzezeit“ im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden ist ein Begleitheft erschienen.

15.12.2017  | LB  | LAKD - Landesbibliothek

‚Happy End‘ auf dem Dachboden

Die Chronik ist in eine mittelalterliche Pergamenthandschrift eingeheftet

Eine verloren geglaubte Handschrift aus dem 16. Jahrhundert kehrte nach Schwerin zurück. Das Chronicon Pomeraniae war während des Zweiten Weltkriegs durch Auslagerung abhanden gekommen. Ein seit Jahren laufender Sucheintrag bei Lost Art und das Finderglück einer Familie im fernen Marl (NRW) führten jetzt zum Erfolg.

07.12.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Band 52 der Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns erschienen

Cover Band 52 Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns

Sie sind ein Meilenstein der Siedlungsarchäologie: Mit den großflächigen Ausgrabungen auf der Trasse der A 20 bei Völschow wurden die bis heute größten Teilflächen einer eisenzeitlichen und kaiserzeitlichen Siedung in Mecklenburg-Vorpommern erschlossen. In dem neuen Band werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Bearbeitung vorgestellt.

16.10.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

November 2017 bis April 2018: Abendvorträge im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Mit Hightech analysiert: Ein tödlicher Pfeilschuss aus dem Tollensetal. Abbildung (Ausschnitt): H. Harten-Buga/M. Schwinning, Universität Hamburg

Pünktlich zu Beginn der dunklen Jahreszeit startet wieder die beliebte Vortragsreihe im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden: Von November 2017 bis April 2018 präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle archäologische Forschungen, die sich mit Mecklenburg-Vorpommern beschäftigen oder im Land stattfinden.

13.10.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

"BLUTIGES GOLD" eröffnet

Das "Horn von Wismar" entführt in die Welt der Bronzezeit. Foto: LAKD M-V/LA

Die Sonderausstellung „Blutiges Gold - Macht und Gewalt in der Bronzezeit“ ist seit dem 6. Oktober im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden zu sehen.

12.10.2017  | LA  | LAKD - Landesarchiv

Aus der Feder der Reformatoren - Das Digitalisierungsprojekt "Korrespondenz der Herzöge mit Gelehrten"

Bild 1: Unterschrift Martin Luthers; aus: LHAS 2.12-1/24, Nr. 1; Bild 2: Unterschrift Philipp Melanchthons; aus: LHAS 2.12-1/24, Nr. 123

Auch wenn die Reformationsdekade und das Lutherjahr 2017 ihrem Ende entgegen gehen, so soll unabhängig von allen Jubiläen mit dem Digitalisierungsprojekt "Korrespondenz der Herzöge mit Gelehrten" ein Anstoß gegeben werden, Einblicke in die mecklenburgische Religions- und Geistesgeschichte des 16. Jahrhunderts zu nehmen und Originalschreiben aus der Reformationszeit in der Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern zu studieren.

04.10.2017  | LA  | LAKD - Landesarchäologie

Blutiges Gold - Macht und Gewalt der Bronzezeit

Plakat zur Ausstellung Blutiges Gold

Vor mehr als 3.000 Jahren wurde an der Tollense eine blutige Schlacht geschlagen. Wer hatte damals die Macht, solche Auseinandersetzungen zu führen? Und was haben die goldgeschmückten Männer damit zu tun, die damals im heutigen Mecklenburg-Vorpommern lebten? Mit spektakulären archäologischen Funden öffnet die Sonderausstellung den Blick in eine weit zurückliegende Welt.