Nutzungsmöglichkeiten der Landesbibliothek

Freihandbereich der Landesbibliothek; Foto: F. Petersen Details anzeigen
Freihandbereich der Landesbibliothek; Foto: F. Petersen
Freihandbereich der Landesbibliothek; Foto: F. Petersen
Freihandbereich der Landesbibliothek; Foto: F. Petersen
12.01.2022  | LB  | LAKD - Landesbibliothek

Aufgrund der derzeitigen Zuordnung des Landes zur dritten Corona-Warnstufe ist die Benutzung unserer Lesesäle gemäß der aktuellen Corona-LVO M-V in der Änderung vom 11.01.2022 ab sofort nur noch dann möglich, wenn Sie vollständig geimpft oder nachweislich genesen sind und zusätzlich einen Negativ-Test vorlegen können.

Dieser darf im Falle eines Schnelltests nicht älter als 24 Stunden bzw. im Falle eines PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. Vollständig Geimpfte mit Auffrischungsimpfung sind von der 2G-Plus-Testpflicht befreit.

Unter diesen Voraussetzungen stehen Ihnen alle Leseplätze und der gesamte Freihandbereich der Bibliothek für Ihre Recherchen zur Verfügung. Die Benutzung des Aufsichtsscanners, eines Kopiergerätes, des Selbstverbuchers, des Steh-PCs, der Carrels sowie die Zeitungslektüre sind dabei ebenfalls möglich. Darüber hinaus können Sie auch auf eines der Mikrofilmlesegeräte zurückgreifen - allerdings ohne die Möglichkeit einer Einweisung durch unser Team und nur nach Terminvergabe.

Bitte beachten Sie die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht innerhalb der Bibliotheksräume sowie unsere Hygienevorschriften und behalten Sie stets auch die aktuell geltenden Bestimmungen der Corona-Landesverordnung für Mecklenburg-Vorpommern und der Stadt Schwerin im Blick.

Wir sind montags, dienstags und mittwochs jeweils von 13-19 Uhr sowie freitags von 10-13 Uhr für Sie da und freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne unter ausleihe@lbmv.de oder auch fernleihe@lbmv.de.

Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.