Landesbibliographie

Was ist die Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern?

Was ist eine Landesbibliographie?

Landesbibliographie MV - gestern und heute Details anzeigen

Landesbibliographie MV - gestern und heute

Landesbibliographie MV - gestern und heute

Landesbibliographie MV - gestern und heute

Landes- bzw. Regionalbibliographien sind Verzeichnisse von Literaturnachweisen über ein zuvor definiertes Gebiet, seine Orte, Regionen und den damit in Verbindung stehenden Persönlichkeiten. Sie verzeichnen Literatur aus allen Themenbereichen in Geschichte und Gegenwart. Der besondere Wert der Landesbibliographien liegt in der Erfassung von Aufsätzen und Artikeln aus Zeitschriften, Jahrbüchern, Zeitungen und anderen Sammelwerken, die in vielen Bibliothekskatalogen nicht im Einzelnen verzeichnet werden.

Was ist die Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern?

Das Bestreben der Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern ist, die landeskundliche Literatur über das Bundesland in Gänze zu erfassen und zugänglich zu machen. Sie wird in Form einer Datenbank im Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) erfasst und durch die Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern erstellt und betreut. Sämtliche Titelnachweise der Landesbibliographie sind zugleich im Katalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes abrufbar.

Die Datenbank umfasst zurzeit 415.205 Eintragungen (Dezember 2016) über Mecklenburg und Vorpommern, die täglich erweitert und aktualisiert werden. Für die Erfassung gelten die räumlichen Grenzen des heutigen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Aus historischen Gründen wird die landeskundliche Literatur Vorpommerns erst ab 1945 in der Landesbibliographie erfasst. Die landeskundliche Literatur Mecklenburgs wird hingegen ohne zeitliche Einschränkung aufgenommen.

Die Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern ist integriert in die Virtuelle Deutsche Landesbibliographie.

Bei der Virtuellen Deutschen Landesbibliographie handelt es sich um ein Meta-Suchinterface für sämtliche Landesbibliographien der 16 deutschen Bundesländer. Die Suchanfragen werden gleichzeitig an mehrere Landesbibliographien weitergereicht und die Ergebnisse in einzelnen Trefferlisten angezeigt.